Okt 03

Qualifikation im Bezirk Süd – nur zwei Teams dabei

Mit vier Mannschaften hatten sich die Turnerinnen der TSV Auerbach für die Qualifikationswettkämpfe der Region Südhessen qualifiziert. Krankheitsbedingt konnten aber nur zwei Mannschaften antreten.

Im Wettkampf der P5 (Jg. 2007 und jünger) gingen Carolin Arndt, Mara Fritz, Eleonora Heim, Antonia Krumbein, Karla Steiner und Emma Wiebe an die Geräte. Platz drei am Sprung mit 39,25 Punkten war das beste Gerät der jungen Turnerinnen. Allen voran überzeugte hier Karla Steiner mit 13,25 Punkte (fünftbeste Tageswertung). Barren, Balken und Boden liefen dann nicht so optimal. Hier konnte jeweils das fünftbeste Mannschaftsergebnis erturnt werden, was im Endergebnis 155,50 Punkte und Platz fünf bedeutete. Beste Turnerin der Mannschaft am Barren war Carolin Arndt mit 13,10 Punkten, am Balken Mara Fritz mit 13,05 und am Boden Eleonora Heim mit 13,80 Punkten.

Johanna Graf, Marilena Seng, Isabel Häusler, Delia Hügel, Dorothea Plep und Luca Krumbein vertraten die Auerbacher Farben in der Leistungsklasse IV (Kürprogramm). Aufgrund von Klassenfahrten, Krankheiten und Verletzungen ging das Team stark gehandicapt an die Geräte. Dies zeigte sich gerade am Sprung (nur Platz 6), wo zwei der besten Turnerinnen nicht antreten konnten. Deutlich besser waren die Platzierungen an den anderen Geräten (zweimal Platz 4, einmal Platz 5), da hier jeweils nur eine Turnerin passen musste. Im Endklassement erturnten sich die Mädchen 135,75 Punkte und kamen auf Platz vier. Das beste Einzelergebnis der Mannschaft gelang Isabel Häusler am Balken; 11,70 Punkte bedeuten hier die sechstbeste Tageswertung. Beste Mannschaftsturnerin am Sprung war Luca Krumbein (12,00), am Barren Delia Hügel und Dorothea Plep (11,10) und Marilena Seng (11,60) am Boden.

(Mechthild Borst)

Sep 05

Alle vier Teams qualifiziert

Die Turnerinnen der TSV waren bei den diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen wieder sehr erfolgreich. Alle vier gestarteten Mannschaften kamen aufs Treppchen und konnten sich für die nächste Runde qualifizieren.

In der Bensheimer Weststadthalle trafen sich insgesamt 17 Mannschaften aus 7 Vereinen des Turngau Bergstraße für den Qualifikationswettkampf, wobei Pflicht- und Kürübungen in jeweils drei verschiedenen Altersklassen gezeigt wurden. Jeweils die ersten beiden Teams können Ende September in Wald-Michelbach antreten, um sich dort für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften zu qualifizieren.

Im Kürwettkampf Leistungsklasse II (Jahrgangsoffen) dominierte die erste Mannschaft der TSV an allen vier Geräten und konnte fast mit 30 Punkten Vorsprung gewinnen. Clara-Louise Fendel, Elena Gelbarth, Nina Peter, Jördis Reichardt und Luisa Vötterl  verwiesen ihren Vereinskameradinnen Nura El Bitar, Emily Herrmann, Frieda Spiecker und Maike van Diejen auf den zweiten Platz.

Auch in der Leistungsklasse IV (Jahrgang 2006 und jünger) kam niemand an die starken Auerbacherinnen heran. Johanna Graf, Isabell Häusler, Delia Hügel, Luca Krummbein, Dorothea Plep und Marilena Seng siegten mit knapp 6 Punkten Vorsprung vor Wald-Michelbach.

Spannend war der Pflichtwettkampf P5 der jüngsten Turnerinnen (2007 und jünger). Die TSV-Mädchen gewannen die Wertung am Barren und Boden und mussten mit Rang 3 am Balken dann noch zittern. Am Ende feierten sie ihren knappen Sieg mit einem Punkt Vorsprung vor Fürth im größten Teilnehmerfeld des Wettkampftages. Hier turnten Antonia Krumbeim, Emma Wiebe, Eleonora Heim, Karla Steiner, Mara Fritz und Carolin Arndt.

Am Nachmittag fand an gleicher Stelle ein Rahmenwettkampf statt. Den jungen Turnerinnen der TSV wurde dabei die Chance gegeben, erste Wettkampferfahrungen zu machen und dabei insbesondere den Modus des Mannschaftswettkampfs kennenzulernen.

Für die TSV turnten hierbei im Wettkampf P4-P6: Eva Achtmann, Marie Krauß, Frieda Meyer, Helena Rosenkranz, Elena Schmieder, Hannah Schulz, Emilia Gonzales, Helena Lakhrissi, Charlotte Sürier, Charlotte Zeyß und Lisa Reisacher.

Aug 22

Eltern-Kind-Turnen

Wegen der großen Nachfrage gibt es eine zusätzliche Stunde im Eltern-Kind-Turnen.

Diese findet am Montag von 10.30 – 11.30 Uhr in der Turnhalle der TSV statt (Gebäude A).

Beginn ist am 3. September 2018. Die Kinder sollten bereits laufen können, ansonsten gibt es keine Einschränkungen.

 

Aug 22

Faszien – neue Übungsstunde

 

Faszien sind der Schwerpunkt des neuen Angebotes. Faszientraining ist ein sehr effektives und dynamisches Training. Die Teilnehmer/innen fühlen sich beweglicher und schmerzfreier, denn Faszientraining ist für Menschen mit Rückenproblemen eine gute Hilfe. Es ist auch für die Prophylaxe geeignet. Ebenso spielt das Gleichgewicht eine entscheidende Rolle in den Trainingseinheiten. Faszientraining ist nicht nur die Faszien-Rolle. Die Rolle, sowie anderes Trainingsmaterial dient lediglich zur Unterstützung. Das eigentliche Faszientraining hält den Körper geschmeidig, fit und dynamisch. Die Teilnehmer/innen werden schmerzfreier und beweglicher.  

Die Faszien-Übungsstunde findet samstags von 10.00 – 11.00 Uhr in der Gymnastikhalle der TSV Auerbach (Gebäude D) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbeikommen und mitmachen.

Weitere Infos direkt bei der Fachtrainerin Anette Weber unter Telefon 06251/8693591. Anette ist seit 20 Jahren aktive Übungsleiterin.

 

Jul 28

REHA Orthopädie

Aufgrund der großen Nachfrage wird eine zusätzliche Stunde in der REHA Orthopädie angeboten.

Am Montag von 12.00 – 13.00 Uhr in der Gymnastikhalle der TSV Auerbach.

Die Teilnahme mit Verordnung vom Arzt ist kostenfrei. Die Teilnahme ohne Verordnung ist ebenfalls möglich.

Weitere Infos dazu von der Geschäftsstelle unter Telefon 06251/982997.

Jul 23

Cheerleading

Die Gruppe Cheerleading wird immer größer.

„Cheerstrike“ ist der neue Gruppenname.

Alle Infos dazu auf www.cheerleading-tsvauerbach.de

Jun 24

Frisbee-Trainer des TSV werden Deutscher Meister im Ultimate Frisbee

Den ersten Meistertitel in der Masters-Altersklasse im Ultimate Frisbee der Open- bzw. Herren-Division konnten Michael Stapel und Wolfram Kolbe mit dem aus der Nähe von Heidelberg stammenden „Heidees holen. Beide spielen noch aktiv bei dem Ultimate Frisbee-Team des TV Eppelheims, wohnen aber in Bensheim und trainieren die Frisbeegruppe des TSV Auerbach immer Mittwochs von 17:15 -18:45 Uhr auf der großen Wiese im Weiherhausstadion.
Nach dem dritten Platz im Vorjahr dominierten am Wochenende vom 21./22. April die Heidees das Meisterschaftsturnier der über 33-jährigen in Ditzingen bei Stuttgart fast nach Belieben. Drei ungefährdete Siege in den Vorrundenspielen unter anderem gegen die letztjährigen Finalisten „DOM“ aus Hamburg bedeuteten den Einzug ins Halbfinale am Sonntagmorgen. Dort begegneten die Kurpfälzer dem Titelverteidiger „Wolpertinger“ aus München, ließen aber auch hier durch hohen Druck in der Verteidigung und ein präzises Angriffsspiel mit vielen erfolgreichen langen Pässen in die gegnerische Endzone über die gesamte Spieldauer nichts anbrennen, und zogen mit einem 15:8-Sieg ins Finale ein. Im Endspiel gegen die physisch ebenbürtigen „Goldfinger Ultimate“ aus Potsdam geriet dann die von beiden Teams sehr konzentriert gespielte erste Halbzeit zum echten Härtetest, mit einem knappen 8:7-Vorsprung für Heidees ging es in den Seitenwechsel. Dann konnten die Kurpfälzer noch einen Gang hoch schalten, und ihre Gegner vor allem durch eine sehr enge Mannverteidigung zu immer häufigeren Fehlern zwingen. Am Ende stand ein 15:8-Erfolg zu Buche, und damit der erste nationale Meistertitel für die Ultimate-Abteilung des TV Eppelheim im Seniorenbereich.

Michael, Wolfram und Carsten bieten seit 3 Jahren Frisbee auch beim TSV Auerbach an. Kinder ab 10 Jahren sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und auszuprobieren ob der Sport ihnen Spaß macht – denn Spaß und Fairplay stehen bei Ultimate Frisbee im Vordergrund.

Mai 31

Überraschender Erfolg in Landesliga III

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Landesliga III gingen alle Betreuer und Turnerinnen der TSV RW Auerbach davon aus, dass es in diesem Jahr nur darum gehen kann, nicht gleich wieder abzusteigen. – Es kam beim 1. Wettkampf aber ganz anders. Trotz vier Turnerinnen die mitten im Abitur stecken, trotz zweier Turnerinnen die in der Woche zuvor feste im Bett lagen und trotz mehrerer Patzer im Wettkampf konnte Platz drei erkämpft werden.

Jördis Reichardt, Nina Peter, Caja Appel, Clara-Louise Fendel, Carlotta Steffens (SSG), Luisa Vötterl, Charlotte Keller, Marilena Seng und Delia Hügel bildeten das Mannschaftskorsett. Die jungen Damen im Alter von zwölf bis achtzehn Jahren erturnten sich 169,75 Punkte. Sie erzielten dabei das drittbeste Ergebnis am Stufenbarren und das je viertbeste am Sprung, Balken und Boden.

Gleich zu Beginn des Wettkampfes ging es an den Stufenbarren, der in der Wettkampfklasse LK I die schwierigste Hürde darstellt. Nina Peter und Jördis Reichardt erzielten hier mit je 9,55 Punkten die siebtbeste Wertung des Wettkampfes. Jördis zeigte in ihrer Übung dabei erstmals ihren neuerlernten Handstand. Am Schwebebalken hatte dann Clara-Louise Fendel ihren Galaauftritt. Trotz eines Sturzes zeigte sie eine klasse Übung und kam mit 11,20 Punkten zur sechstbesten Wertung an diesem Gerät. Knapp dahinter kam Caja Appel mit einer durchgeturnten Übung auf 10,70 Punkte. Am Boden turnten dann noch einmal Jördis und Clara-Louise sehr stabil und kamen auf 11,50 bzw. 11,40 Punkte. Als letztes Gerät ging es dann an den Sprung. 12,75 Punkte für einen schönen 1/2Rein-1/2Raus brachten Carlotta Steffens die achthöchste Wertung an diesem Gerät. Kurz dahinter mit 12,65 Punkten lag Jördis Reichardt mit eine Yamashita-1/2Drehung.

Nun bleibt abzuwarten, wie sich beim zweiten Wettkampf im Oktober die Mannschaft schlägt, da die vier Abiturientinnen in die „weite Welt“ hinausziehen und andere Turnerinnen nun die Lücke schließen müssen.

(Mechthild Borst)

Mai 27

RYTHM ATTACK – Tanz für die Jugend

 

RYTHM ATTACK ist ein tolles Angebot für alle Kinder ab 12 Jahren. Ein Tanzangebot für alle Mädchen und Jungen die sich gerne zu fetziger Musik bewegen. Zu aktuellen Songs erarbeiten wir unsere ganz persönliche Dance Performance. Neugierde geweckt ?Ihr habt Interesse und seit mindestens 12 Jahre alt? Kommt zu einer Kennenlern-Stunde vorbei und schaut es euch an. Ihr werdet begeistert sein. Am Donnerstags um 17:30 Uhr auf dem TSV Sportgelände in der Gymnastikhalle. Einfach vorbeikommen und mitmachen.

Weitere Infos unter 06251/982997 oder Mail an tsv-turnen@web.de       

 

Jan 07

Cheerleading

CHEERLEADING

Training ist an jedem Sonntag

Kinder von 6 – 11 Jahren von 14.00 – 16.00 Uhr

  • Jugendliche ab 12 Jahren von 17.00 – 19.00 Uhr

  • Weitere Trainingszeiten folgen in Kürze

Weitere Info auch auf http://cheerleading-tsvauerbach.de

Ältere Beiträge «